Der Saisongock´l

Lustspiel in 3 Akten von F.L. John

Auf dem Bauernhof der Familie Daxenberger hängt der Haussegen schief, seit der Fremdenverkehr Einzug gehalten hat. Und Schuld daran hat der Florian Stingelmeier, der Leiter des Verkehrsamtes, der dafür gesorgt hat, daß jeder halbwegs gescheite Bauer in Hintermoos auf Zimmervermietung umgestellt hat, weil sie "heutzutage mehr einbringt als die Landwirtschaft und der grüne Plan".
Allerdings hat der Florian seither fast keine Zeit mehr für die Gundl, die Tochter der Daxenbergers, mit der er seit ein paar Jahren befreundet ist, höchstens noch in der Winterzeit, wenn die Urlauber wieder fort sind und das Dorf leer und verschlafen ist. In der Hauptsaison jedoch gehört es zu seinen Pflichten, sich um die Gäste zu kümmern, in erster Linie natürlich um die weiblichen, wie die Gundl erbost feststellt, weshalb in ihren Augen der Florian nichts anderes als ein "Saisongock’l" ist, dem seine charakterlose Rolle auch noch Spaß zu machen scheint. Der Florian sieht die Sache ganz anders: die Leitung eines Fremdenverkehrsamtes ist ein wichtiger Posten, von dem ganz Hintermoos und selbstverständlich auch die Daxenberger profitieren. Aus diesem Grund hat die Gemeinde ja einen Ledigen ausgewählt und solange Geschäft vor Privatleben zu gehen hat, kann nicht geheiratet werden.
Ganz schuldlos ist aber die Gundl auch nicht an Florians Desinteresse während der Sommermonate: in ihrem Stallgewand und den Gummistiefeln, die hübschen Haare unter einem Tuch verborgen, ist sie nicht unbedingt ein appetitlicher Anblick.
Als der alte Daxenberger anfängt, dem Florian nachzueifern, was die Betreuung der weiblichen Gäste betrifft, erklären ihm Marianne, seine Frau und Gundl den Krieg: er, "der alte Depp", wie sie sagen, "der seit Jahren auf keinem Berg mehr war, bietet sich den Hausgästen als Bergführer an und hat für Hof und Landwirtschaft keine Zeit mehr".
In solch einer Situation hilft nur noch weibliche List. Und wie rückt man Männern den Kopf zurecht? Indem man sie eifersüchtig macht! Und dabei spielen die verbündeten Hausgäste eine wichtige Rolle .....